16. Oktober 2005

Jazzfrühstück im Echinger Bürgerhaus

205 Jazzfrühstück

Mit einem kulturellen Leckerbissen im wahrsten Sinne des Wortes lockte der Verein die Echinger Bürgerinnen und Bürger am Sonntagvormittag ins Bürgerhaus, um wieder einmal zum Wohle der Musikschule den Herbst einzuläuten mit einer neuer Variante kultureller Unterhaltung und geselliger Kommunikationsmöglichkeit. Sieben internationale Frühstücksarten (PDF) machten die Entscheidung schwer, alles zu genießen in entspannter Atmosphäre und begleitet von Jazzvariationen der „SIR FLINT’S BOHEME JAZZERS“ mit dem Solisten MANUEL WOLF und Einlagen des in der Szene als „Deutschkopf“ bekannten populären Kabarettisten MANFRED KEMPINGER. Der riss nun zu einem absoluten Freundschaftspreis auch in Eching die „Klappe auf“ (Namen einiger seiner Soloprogramme).
Der Zuspruck zu dieser in Eching noch nie da gewesenen Form der Unterhaltung war so groß (über 350 Gäste), dass die Gastronomie große Probleme hatte, alle Frühstückhungrigen satt zu bekommen.